RADIOLOGIE-FELDKIRCH

Sie sind hier: Startseite > Leistungen > MRT > Indikation

Indikation

Einsatzgebiete von MRT

ganzkoerper.jpgDie Gründe für die Durchführung einer Kernspin-Tomographie sind sehr vielfältig. Ein Hauptgrund für ihre Anwendung ist, dass sie sehr genaue und differenzierte Darstellungen aller Körpergewebe liefert, vor allem nicht-knöcherner Strukturen, wie    z. B. Weichteile, Organe, Gelenkknorpel, Meniskus und Gehirn.
Schon kleinste Veränderungen im Körper, beispielsweise kleine Entzündungsherde, können auf diese Weise entdeckt werden.

  • Erkrankungen des Zentralnervensystems, also Gehirn und Rückenmark
  • Nachweis oder Ausschluss von Tumorerkrankungen, Gefäßmissbildungen, multipler Sklerose
  • Verlaufsbeobachtung nach Hirnblutung und Schlaganfall
  • Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke, z. B. Bandscheibenvorfälle, Meniskus-, Kreuzband- oder Seitenbandverletzungen
  • MRT ist die beste diagnostische Methode zur Früherkennung von Erkrankungen des Knochenmarks (Metastasen, Knochentumoren, Plasmocytom - Morbus Kahler)
  • MRT wird auch zur Untersuchung von Bauch- und Beckenorganen sowie in der Brustdiagnostik (MR-Mammographie) eingesetzt

 

Weitere Informationen für Zuweiser: http://orientierungshilfe.vbdo.at/