RADIOLOGIE-FELDKIRCH

Sie sind hier: Startseite > Leistungen > CT > Indikation

Indikation

Grundsätzlich gibt es sehr viele Gründe für den Einsatz der Computer-Tomographie. Dementsprechend wird dieses Verfahren auch gerne als „Arbeitspferd der Radiologie" bezeichnet. Anlass zur Durchführung einer Computer-Tomographie (CT) kann sein:

 

  • Aufnahmen vom Brustraum, insbesondere Lungen, und zwar zur Klärung von verdächtigen Befunden nach herkömmlichen Röntgenbildern (Herz-, Lungen-Röntgen)
  • Nachweis bzw. Ausschluss von Lungenembolien, Lungentumoren („Lungenkrebs") und von Lungen- und Rippenfellmetastasen
  • Verlaufsbeobachtung oben angeführter Erkrankungen unter entsprechender Therapie
  • Nachweis bzw. Ausschluss krankhafter Veränderungen am Gehirn
  • Kontrolluntersuchungen nach Hirnblutungen und Aneurysmenoperationen
  • Diagnostik von Bandscheibenleiden, wobei hier MRT immer mehr an Bedeutung gewinnt
  • Viele ernste Erkrankungen der Bauch- und Beckenorgane, z. B. Erweiterung der Hauptschlagader
  • Verletzungen oder Entzündungen der Nasennebenhöhlen oder des Gesichtsschädels
  • Darstellung krankhaft veränderter bzw. vergrößerter Lymphknoten am ganzen Körper etc.

Weitere Informationen für Zuweiser: www.oerg.at